Wieviel Kapital brauche ich zum investieren?

Ratgeber

Kapitalratgeber

Wieviel Kapital brauche ich zum investieren?

Immobilie werden in der Regel gemeinsam mit einer Bank erworben. Allgemein empfliehlt es sich 20% des Kaufpreises als Eigenkapital in die Finanzierung einzubringen.

Bei einer Finanzierung gibt die Bank einem Käufer ein Darlehen damit er den Kaufpreis und die Nebenkosten bezahlen kann. Im Gegenzug trägt sich die Bank eine Grundschuld im Grundbuch ein.

Jeder Käufer sollte sich dabei im Vorfeld ein klares Bild über seinen Finanzen schaffen um im Anschluss ein erstes Gespräch mit einer Bank zu führen. Hierbei wird dann ermittelt wieviel Geld eine Bank dem Käufer zur Verfügung stellen kann. Dabei wird das persönliche Einkommen des Käufers betrachtet sowie seine laufenden Kosten wie zum Beispiel ein Autokredit. Aus dem dann monatlichen zur Verfügung stehendem Geld und dem zur Verfügung stehenden Eigenkapital, wird ein Kreditrahmen ermitteln.

Allgemein empfiehlt es sich 20 % des Kaufpreises als Eigenkapital in die Finanzierung einzubringen. Wer konservativ rechnen sollte nochmals 5% Eigenkapital für unerwartetes während des Kaufprozesses einkalkulieren.

Doch nicht immer fehlt Geld um den Kaufpreis zu bezahlen. Durch die Aufnahme eines Kredites wird die Eigenkapitalrendite bei einer Kapitalanlage i.d.R. erhöht. Dabei spricht man von der sogenannten „Hebelwirkung“. Dabei ist allerdings zu beachten das sich auch das persönliche Risiko der Investition durch beispielweise einem Mietausfall und die dadurch selbst zu tragende Zins-und Tilgungsrate erhöht.